Steyr Hinterberg

 

Gleichzeitig mit der Errichtung der Flugmotoren-Montagehalle im Hauptwerk Steyr der SDP AG im August 1941 wurde in Hinterberg, nördlich des Wälzlagerwerkes, mit dem Bau einer Flugmotorenprüfanlage begonnen. Die Anlage bestand aus 16 Prüfständen, Teile der Prüfstandshalle sind heute noch erhalten und dienen einer Gussteilefirma als Produktionsstätte.

 

Falls Du weitere Informationen, Fragen oder Anmerkungen hast, schreib sie bitte einfach ins Forum!

 

Quelle
Rauscher Karl Heinz, "Steyr im Nationalsozialismus - Industrielle Strukturen", Weishaupt Verlag ISBN 3-7059-0179-6

 

Josef B.

 

 

HOME