Wien Parlament

 

Geschichte

Im Parlamentsgebäude an der wiener Ringstraße war die Gauleitung für Wien untergebracht. Hier hatte auch der Gauleiter Baldur von Schirach, der Reichsverteidigungskommissar, seinen Amtssitz. Er hatte sich in den weitläufigen Kellern des Parlaments einen eigenen Schießstand einrichten lassen.

Bei Fliegeralarm verließ der Gauleiter jedenfalls seinen Amtssitz und raste mit seinem Auto über die Thaliastraße zum Gaugefechtsstand am Gallitzinberg - was dazu führte, daß die Thaliastraße unter den Wienern bald spöttisch "Heldenstraße" genannt wurde. Das Parlamentsgebäude wurde durch Bombenangriffe schwerst beschädigt.

 

Das Parlament unter der Nazi-Herrschaft

 

Zustand heute:

Bis 1955 wiedererrichtet, Österreichisches Parlament

 

Falls Du weitere Informationen, Fragen oder Anmerkungen hast, schreib sie bitte einfach ins Forum!

 

M.S.

 

 

HOME