Stockerau MUT

 

Geschichte

1932 wurde die Firma MUT von Mitarbeitern der Maschinenfabrik Heid gegründet. Was als Konstruktionsbüro begann, wurde sehr bald zu einem eigenen Produktionsbetrieb.



(C)2006 Schmitzberger
Die Firma MUT in Stockerau heute


Ab 1937 und speziell ab 1938 erfolgte der großzügige Ausbau der Produktionsanlagen. Während man als Maschinen und Transportanlagenbauer begonnen hatte, stellte man nun auf Rüstungsprodukte um. 1943 wurde MUT in das A4 (V2)-Bauprogramm einbezogen und wurde nun beauftragt Schubgerüste für die A4-Rakete herzustellen.



Foto: (C) Schmitzberger
Die Aufnahme zeigt den Antriebsteil der A4(V2)-Rakete. Das Antriebsgerüst ist schwarz lackiert.


Nach dem Krieg erfolgte wiederum die Umstellung auf zivile Produkte. Das Unternehmen ist noch heute in Stockerau ansässig.

 

 

Quellen

- Das industrielle Erbe Niederösterreichs; A. Stadler
- Liste der Fertigungskennzeichen für Waffen, Munition und Gerät; K.R. Pawlas
- Rüstung in Österreich 1938-1945; N. Schausberger

 

 

Falls Du weitere Informationen, Fragen oder Anmerkungen hast, schreib sie bitte einfach ins Forum!

 

M.S.

 

 

HOME