Fels am Wagram Deckname "Garrone" + "Finkennest"

 

Geschichte

In Fels am Wagram befand sich einer der wichtigsten Fliegerhorste der Deutschen Luftwaffe in Österreich. Das Flugfeld war zwar unbefestigt und es gab nur einen größeren Hangar aber doch kam dem Platz sowohl bei der Tag- als auch bei der Nachtjagd eine zentrale Rolle zu. Z.B. waren hier eine Zeit lang Teile des JG 27 stationiert, die sich sogar an der Abwehr des bekannten Angriffes auf die Kugellagerwerke in Schweinfurt (D) beteiligten.

 

Foto: Josef B. © 2000

 

Blick auf die ehemaligen Schießstände bei Grafenegg vom SW-Rand des einstigen Flugplatzes Fels am Wagram.

 

Foto: Josef B. © 2000

Das Bild zeigt den Zustand des ehemaligen Flugfeldes in Fels am Wagram.

 

Zustand heute

Am 3. Mai 1945 wurde das Flugfeld von der Roten Armee erobert. Seit damals sind praktisch alle Spuren des Luftwaffenstützpunktes verschwunden.

 

Falls Du weitere Informationen, Fragen oder Anmerkungen hast, schreib sie bitte einfach ins Forum!

 

M.S.

 

HOME